Ferrari mit Donut-Gate

Während sich Verstappen der Anweisung seiner Ingenieure , NACH dem Rennen keine Donuts zu machen, widersetzte, dachte sich der gewiefte Vettel, dass er die Anweisung der Ferrari-Ingenieure umgehen kann, indem er seine Donuts ganz einfach während dem Rennen zur Schau stellte.

Der Kommandostand war über diese Aktion dermassen erbost, dass sie dem Ferrari die Motorleistung drosselten – versehentlich am SF90 von Leclerc.

Während sich der junge Monegasse fortan Richtung Ziel schleppen musste, führte Vettel als Wiedergutmachung für die Ingenieure noch einen Belastungstest am Frontflügel durch.

Trotz des zusätzlichen Boxenstopps wollten die italiener jedoch nichts von einer missglückten Strategie wissen – konnte man schliesslich die maximal zulässigen Vibrationen experimentiel ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

2 + 4 =

Menü schließen